Architektenhonorar

Wollen Sie mir eine Nachricht, einen Kommentar oder eine Frage senden? Dann klicken Sie

hier

oder Sie rufen mich an

01516 – 46 85 705

Architektenhonorar

Sobald vom Architektenhonorar die Rede ist, fällt immer sogleich der Begriff „HOAI“. Das ist aber eigentlich falsch. Der Architektenvertrag unterliegt zunächst einmal dem BGB, er ist nämlich ein nunmehr gesondert im BGB geregelter Vertrag. 

Es muss also ein nach diesen Regeln wirksam zustandegekommener Vertrag vorliegen. Das Architektenwerk muss auch fertiggestellt sein und die Fälligkeitsvoraussetzungen müssen erfüllt sein. Es sollten auch kein Fall einer Achitektenhaftung vorliegen.

Nicht die Frage, ob ein bestimmtes Honorar geschuldet wird, sondern wenn ein Honorar geschuldet wird, in welcher Höhe wird dies geschuldet, beantwortet die HOAI. Die HOAI ist nämlich reines Preisrecht. Ob die HOAI europarechtskonform ist, bleibt genau aus diesem Grund abzuwarten.

Für die Vertragsparteien gilt auf jeden Fall, dass sie einen schriftlichen Vertrag mit Regelungen über die Leistung und die Gegenleistung – das Honorar – vereinbaren sollten. Die Höhe kann dann aus der HOAI ermittelt werden.  

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email